{title}

aKAMERADEN UNTERM EDELWEISS

Laufzeit90 min
Farbecolor

Die Aufnahmen zu diesem Film stammen aus der Kamera eines Gebirgsjägers der ehemaligen 1. Gebirgs - Division Mittenwald.
Aus dem durchweg authentischen Material von Wolfgang Gorter entstand ein Dokumentarbericht von den Erlebnissen deutscher Gebirgsjäger zwischen 1939 und 1942.
Kämpfe bei 50 Grad unter Null, Tragödien in Schnee und Kälte am Kuban und Teberda im Land der Karatschainer. Eine militärische Expedition durch die Eiswelt des Utschkulantals mit Flaggenhissung auf dem 5.633 m hohen Elbrus, dem höchsten Berg zwischen Europa und Asien.
Dieser Dokumentarfilm entstand unter schwierigsten Verhältnissen und oftmals unter Feindeinwirkung. Der Kameramann und Gestalter dieses Films zeigt hier, welche monate- und jahrelangen hohen physischen und psychischen Belastungen, Entbehrungen und Gefahren alle Truppenteile ausgesetzt waren.
Nicht zuletzt schildert der Film auch die menschlichen Tragödien. Er zeigt, dass viele der Frontsoldaten die besten Jahre ihres Lebens in diesem sinnlosen Krieg für jene geopfert haben, opfern mussten, die diesen Krieg von Zuhause aus inszenierten.

Bonusmaterial: Ein Bergvagabund im Urwald